Nahrungsergänzungen

Bio Kokosöl nativ (530ml)

Artikel-Nr.: escapure_bio_kokosoel
SFr. 24.00

Beschreibung

Produktinformationen "BIO Kokosöl"
• 100% natives Bio Kokosnussöl im 530ml Glas
• aus anerkannt ökologischem Anbau / EG Bio-Qualität
• nicht raffiniert, gehärtet, gebleicht, nicht desodoriert
• reich an Laurinsäure (50%)
Was ist so besonders an Bio Kokosöl?

Dieses Öl wird mittlerweile als „Wunderöl“ bezeichnet – hier eine „KurzÜbersicht" der positiven Auswirkungen für den Hund:

1. Für glänzendes Fell
Natives Kokosöl lässt Hundefell glänzen, macht es weich und leicht kämmbar.

2. Gegen Flöhe, Zecken und Ungeziefer
Die Fettsäuren des Kokosöls greifen die Chitinschicht von Parasiten an und töten sie auf diese Weise ab.
Kokosöl hilft auch vorbeugend, weil der Duft der Fettsäuren Ungeziefer fernhält.
Das Hundefell am besten regelmäßig mit Kokosöl pflegen.
Die in Kokosöl enthaltene Laurinsäure kann auch Zecken vertreiben.

3. Für mehr Vitalität und ein starkes Immunsystem
Kokosöl als Nahrungsergänzung schenkt besonders älteren Hunden mehr Vitalität und Lebensfreude, stärkt die Immunabwehr und macht die Tiere weniger anfällig für Würmer und Krankheiten.

4. Für starke Gelenke
Die Fettsäuren des Kokosöls töten Mikroorganismen ab, die für Gelenkbeschwerden wie Arthritis und Arthrose verantwortlich sind.
Um Gelenkinfekte und Schmerzen zu lindern, mindestens vier Wochen eine Kokosöl-Kur durchführen.

5. Zur ganzjährigen Pfotenpflege
Die Pfoten nach dem Spaziergang mit lauwarmem Wasser reinigen, ein wenig Kokosöl in den Handflächen verreiben und in die Ballen des Hundes einmassieren.
Das Öl dringt in die Haut ein und schützt gegen Witterungseinflüsse, Streusalz und bei Schnee und Eis.
Seine antibakteriellen Wirkstoffe lassen kleine Wunden in den Pfoten und aufgeplatzte Ballen schneller heilen.
Fütterungsempfehlung
Dosierhilfe: 1 Teelöffel entspricht ca. 5 ml
Tägliche Ration von 1/2 TL je 10 kg Gewicht

Lagerhinweis:
Lichtgeschützt und dunkel, aber nicht im Kühlschrank aufbewahren.
Nach dem Öffnen zügig verbrauchen.
Haltbarkeit: 15 – 18 Monate
Zusammensetzung
gesättigte Fettsäuren 92.0%
Laurinsäure 49.5 – 51.0%
einfach ungesättigte Fettsäuren 6.5%
mehrfach ungesättigte Fettsäuren 1.5%